Werke von Vernon für die ALS-Gala 2016

Die gespachtelten Arbeiten sind vermutlich in den späten 1980er Jahren in Paris entstanden, wo Patrick Vernon intensiv mit Farbflächen, Umrissen und offenen Linienführungen experimentiert hat.

Along the Lines

Zarte Linien, gekritzelte Botschaften, gestickte Konturen und gespannte Fäden greifen das Thema des Abschweifens auf und präsentieren sich im leeren Raum oder auf Papier.

ohne Titel

Die zarten Blautöne wirken leicht und fließend, die Stimmung intensiv und dramatisch. Die Figur strebt nach oben, als ob sie das Bild verlassen möchte, zugleich mutet sie zögernd und haltlos an.

sirène dans la falaise

Sirène dans la falaise (Meerjungfrau auf der Klippe) zeigt ein mächtiges, offenbar weibliches Geschöpf, das in einer engmaschigen Anordnung von vertikalen Strichen gefangen scheint.

Ohne Titel

Ein filigraner, mit wenigen Strichfolgen ausgeführter Frauenakt in Dreiviertelansicht.